Fricke + Kollegen Steuerberater PartmbB

Funktionen

Autor

by atikon.com

Verlauf

Steuernews für Mandanten

Entwurf eines Jahressteuergesetzes 2013

Bundesregierung legt Gesetzentwurf vor ...mehr

Privilegien der Betriebserben auf dem Prüfstand

Wissenschaftlicher Beirat des Bundesfinanzministeriums wendet sich gegen Verschonungsregelungen ...mehr

Steuerliche Behandlung von Verlusten aus Griechenland-Anleihen

BMF lässt Steuerabzug von Verlusten im Zusammenhang mit dem Anleihetausch zu ...mehr

International: Ende „weißer“ Einkünfte bei hybriden Gesellschaftsformen

Gesetzentwurf zum Jahressteuergesetz 2013 verschärft Vorschrift für das Treaty Override ...mehr

Steuerliche Behandlung von Verlusten aus Griechenland-Anleihen

Griechenland

Schuldenschnitt

Das mit Griechenland ausgehandelte „Invitation Memorandum“ sah u.a. den Umtausch bestehender Anleihen vor. Für Altanleihen im Nennwert von 1000 € wurden neue Anleihen gewährt im Gesamtnennbetrag von nominal 315 € und „GDP linked Securities“ - eine Art Besserungsschein mit zusätzlichen Zinsen, falls sich Griechenland besser als geplant erholt - in Höhe desselben Nennbetrages. Außerdem buchten die Banken neue Anleihen in Form von “Payment Notes“ des Europäischen Stabilisierungsfonds EFSF im Nennbetrag von 150 € sowie eine Nullkuponanleihe des EFSF für aufgelaufene Stückzinsen in die Depots der Privatanleger ein.

Steuerliche Behandlung

Steuerlich ist der Schuldenschnitt wie folgt zu behandeln (BMF-Schreiben v. 9.3.2012, IV C 1, S 2252/0: 016):

  • Die Altanleihen gelten zum Börsenkurs der neuen Griechenanleihen sowie der neuen Anleihen des EFSF (Payment Notes) als veräußert.
  • Die neuen Anleihen gelten zum Börsenkurs der Altanleihen im Zeitpunkt der Depotausbuchung als angeschafft. Die Finanzverwaltung lässt aus Vereinfachungsgründen den Börsenkurs der neuen Anleihen am Tag der Depoteinbuchung als Anschaffungswert zu, alternativ den niedrigsten Börsenkurs am ersten Handelstag.

Die im Zusammenhang mit dem Tausch an das griechische Bruttoinlandsprodukt gekoppelten Anleihen (GDP Linked Securities-Besserungsscheine) als auch die als Ersatz für die aufgelaufenen Stückzinsen gewährten Nullkuponanleihen des EFSF sind mit Anschaffungskosten von 0 € anzusetzen.

Stand: 12. April 2012

Bild: Joachim Opelka - Fotolia.com

Anschrift

Görlitzer Straße 21
83395 Freilassing

T. +49/8654/4960-0
F. +49/8654/4960-50


www.fricke-g.de

Neues Forschungszulagengesetz

Steuerliche Förderung von Forschung und Entwicklung ...mehr

Fallstricke beim elektronischen...

Fahrtenbuch muss Fahrtanlässe enthalten ...mehr

Zinseinspruch gegen die Gewerbesteue...

Keine Bindungswirkung für Kommunen ...mehr

Erbschaftsteuer-Richtlinien 201...

Neue Verwaltungsvorschriften ...mehr

Mitarbeiterentsendung 2019

Neues BMF-Schreiben ...mehr

Grunderwerbsteuer beim Unternehmenskau...

Der Share Deal ist die übliche Methode bei Kapitalgesellschaften. ...mehr

Kurzzeitige Vermietung steuerunschädlic...

Ausschließlich zu privaten Wohnzwecken genutzte Immobilien können ohne Beachtung jeglicher... ...mehr

Brexit verschoben

Die EU-Staats- und Regierungschefs haben sich auf dem Sondergipfel in Brüssel am 11.4.2019... ...mehr

hCards

Logo von Fricke + Kollegen Steuerberater PartmbB
Fricke + Kollegen Steuerberater PartmbB, work: Görlitzer Straße 21, 83395 Freilassing, Deutschland, work: +49/8654/4960-0, fax: +49/8654/4960-50

Logo von Atikon
Atikon, work: Kornstraße 15, 4060 Leonding, Österreich, work: +43 732 611266 0, fax: +43 732 611266 20